erfolgreiche Suche

… nach einer schöneren beziehungsweise passenderen Schriftart hierfür.
Ich bin soweit zufrieden.

parallel cover 1 (walkway semibold) wp

Werbeanzeigen

Cover enthüllt

Nach der langen Pause zwischen den beiden letzten Updates, kann ich heute etwas enthüllen: nämlich das Cover des neuen Romans, das im Großen und Ganzen fertig ist. Eventuell kommen noch ein paar kleine Verbesserungen. Aber eher nur die Schrift ein paar Pixel nach links oder rechts, rauf oder runter, …

Und so sieht es aus:

Cover parallel

Das heißt im Umkehrschluss, dass oben ein neuer Menüpunkt dazukommt. Einer geht sich noch aus. Ab dem dritten Roman wird es wohl eine Lösung mit Untermenüs.

Es is a Wengal her, …

Ein Update aus der Höhle.

… dass ich das letzte Mal hier etwas geschrieben habe.

In der Zeit, die verstrichen ist, hat sich der Sommer gen Süden vertschüsst, ist der Herbst durchgerauscht, hat der Winter kurz vorbeigeschaut (ihm war zu kalt, daher ist er wieder weg) und die Uhren wurden umgestellt.

Ich wollte mit „parallel“ früher fertig werden. Scheinbar hat’s mir am Meer die Muse für den Roman davongespült, Im Herbst hat mich wieder die Uni okkupiert, und irgendwie war die Zeit schneller flott, als befürchtet habe.

Der Roman ist einigermaßen fertig. Zwei Kapitel sind es noch. Theoretisch nicht viel zu tippen, aber die Handlung will überlegt sein. Dazu das Cover …
„Es is’ a G’frett“, wie wir Wiener sagen. Laut wiener Sagen.

Ich fühle mich in etwa so, wie meine Katze damals, als sie nicht mehr vor & zurück wusste. Aber sehr selbst:

Nun steht aber der Jahreswechsel vor der Türe und ob wir wollen oder nicht, wir lassen ihn herein. Die meisten freuen sich auf ihn. Sie erhoffen Neues, wollen Altes vergessen machen oder gar vergessen wissen, schmieden Pläne oder einfach nur Vorsätze.

Ich hoffe, Ihr, meine lieben Leser, habt die Feiertage gut überstanden.
Ich für meinen Teil habe die vergangenen Tage so zusammengefasst:

Und gebe auch noch Ratschläge, damit ihr das neue Jahr auch wirklich erreicht.